Wie funktioniert eine Osmose-Anlage?

Veröffentlicht von Admin3Wie funktioniert eine Osmose-Anlage?

Viele Besitzer eines Aquariums machen den Fehler und füllen das Aquarium mit Leitungswasser. Allerdings benötigen viele der Fische und Wasserpflanzen sauberes Wasser und sind praktisch auf die Wasserwerte angewiesen. Bei falscher Qualität des Wassers können die Bewohner des Aquariums erkranken und um schlimmsten Fall sterben. Speziell für diesen Fall empfiehlt sich die sogenannte Osmoseanlage. Im Leitungswasser gibt es mehrere tausend Substanzen, die eine Gefährdung für das Innenleben eines Aquariums darstellen. Ein gutes Beispiel sind Pilze, Viren sowie Bakterien. Ein großes Problem der verwendeten Wasserfilter ist, dass sie lediglich die Verunreinigungen herausfiltern. Für eine sorgfältigere Reinigung benötigt es die Osmose-Anlage. Was genau sie ist und wie sie funktioniert, wird im Folgenden erwähnt.

Welche Arten gibt es und wie funktionieren sie?
Um die Funktionsweise der Anlage zu erklären, sollte zunächst auf die unterschiedlichen Arten eingegangen werden.

1) Auftisch-Anlage
Im Bereich der Osmoseanlagen wird grundsätzlich zwischen einer Auftisch- und Untertisch-Anlage unterschieden. Bei der Auftisch-Anlage wird eine Stromversorgung, zwei Wasserbehälter und ein Tisch zum Aufstellen benötigt. Die integrierte Pumpe in der Anlage filtert das Rohwasser und wird auf der anderen Seite als Osmosewasser ausgegeben. Allerdings benötigt die Auftisch-Anlage etwas Zeit für ihren Prozess. Der Wasserwechsel kann bis zu mehrere Stunden für sich beanspruchen. Außerdem benötigt das Gerät viel Platz, da es nicht gerade klein ist.

2) Untertisch-Anlage
Die Untertisch-Anlage kann unauffällig unter dem Aquarium installiert werden. Sie lässt sich direkt an die Wasserleitung anschließen. Nicht benötigt wird eine elektrische Pumpe, da die Leitungen mit einem Druck zwischen 3 und 5 bar arbeiten. Das Abwasser wird automatisch in die Abflussleitung abgeführt. Ein Nachteil bei Untertisch-Anlagen ist, das stehendes Wasser mit der Zeit Bakterien und Viren entstehen lässt. Zeitnahes Wechseln hilft dagegen vorzubeugen.

Generell arbeitet jede Osmoseanlage nach dem Prinzip der Umkehrosmose. Die Osmose kommt häufig in der Natur vor und wird in der Anlage umgekehrt eingesetzt. Das Wasser wird in Richtung der niedrigen Ionen-Konzentration gedrückt, sodass sich das Rohwasser zur Reinwasserseite bewegt. Auf beiden Seiten befindet sich eine feine Membran, die Rückstände und Schmutz festhält. Aus diesem Grund besteht eine Seite aus nahezu komplett reinem Wasser. Für eine lange Betriebsdauer sollten die Verschmutzungen regelmäßig entfernt werden, ansonsten verstopft die Membran und kann ihre Funktionsweise nicht weiterführen. Ohne die Umkehrosmosemembran könnte keine Aquarium Osmose-Anlage arbeiten. Sie ist ein essentieller Bestandteil und misst die Bakterien und Viren. Zudem hängt die Reinigungsleistung der Anlage nicht nur von der Qualität des Wassers, sondern auch vom jeweiligen Wasserdruck aus.

Was sollte die Anlage können?
Gerade Zierfische und bestimmte Pflanzen profitieren von sauberen Wasser. Zu bevorzugen sind Untertisch-Anlagen, die sich unter der Spüle anbringen lassen. Je kleiner die Anlage ist, desto öfter muss der Filter ausgetauscht werden. Eine gute Osmose-Anlage sollte über einen Aktivkohlefilter und einen Feinfilter verfügen. Für mehr Leistung empfehlen sich sogenannte Direktflow Systeme. Wer sich für den Kauf des Geräts interessiert, sollte mit etwas mehr Geld rechnen. Zwar kosten hochwertigere Modelle etwas mehr, jedoch sind sie umso besser.

Gewusst wie: Die Funktionsweise eines Wärmepumpentrockners

Veröffentlicht von Admin2Gewusst wie: Die Funktionsweise eines Wärmepumpentrockners

Rund 40 Haushalte in Deutschland haben einen Trockner. In den meisten Haushalten findet man den Kondenstrockner. Lange Zeit galten diese Haushaltshelfer als reine Stromfresser. Heutzutage findet man immer öfter den Wärmepumpentrockner mit neuster Wärmepumpentechnologie in den Haushalten.

Die Funktionsweise eines Wärmepumpentrockners

Die Wärmepumpentrockner Funktionsweise lässt sich relativ leicht erklären. Im Trockner ist eine Wärmepumpe verbaut, sodass die abgegebene Wärme des Trockners nicht mit der Abluft entweicht, sondern wieder in der Trommel mit der Wäsche landet. Dies bedeutet, dass die Wärme des letzten Trockenvorgangs für die neue Ladung Wäsche genutzt wird. Damit wird der Stromverbrauch deutlich gesenkt. Die besten Modelle haben eine Energieeffizienzklasse von A+++ und verbrauchen somit rund 60 % weniger Strom als ein Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A.

Da die gewonnen Wärme des Trockenvorgangs für den nächsten Trockenvorgang genutzt wird, heizt sich auch der Strom, in dem das Gerät steht nicht unnötig auf. Es gibt keinen Abluftschlauch, der zwingend ein Fenster oder eine andere Lüftungsmöglichkeit nach außen benötigt. Somit sind diese Geräte nicht nur sparsam, sondern auch umweltfreundlich. Jedoch sollte man bei einem Trockner dieser Bauart auf einen selbstreinigenden Kondensator achten, damit dieser sich automatisch reinigt und dadurch die Energieeffizienz beibehalten wird. Leider sind zur Zeit die sehr guten Modelle dieser Trockner noch sehr teuer in der Anschaffung. Die Modelle arbeiten auch sehr laut, sodass das Gerät am besten in einem separaten Raum steht, sodass er den Tagesablauf nicht stört.

Der Wärmepumpentrockner Testsieger

Der aktuelle Testsieger der Trockner der neusten Generation ist das Modell Miele TWF620 WP Eco. Das Gerät hat eine Energieeffizienzklasse von A+++ und benötigt im Durchschnitt bei einem normalen Verbrauch pro Jahr ca. 171 kWh Strom. Ein Trockenvorgang wird vom Hersteller mit einer Dauer von 177 Minuten angegeben. Der Trockner hat ein Fassungsvermögen von 8 kg Wäsche. Nach Angaben des Herstellers arbeitet der Trockner mit einer Lautstärke von 64 dB. Das Modell verfügt über eine Startzeitvorwahl, sodass man geplant die Wäsche trocknen kann, eventuell zu Zeiten, in denen man nicht zu Hause ist und der Lärm des Trockners nicht stören kann.

Zu Weiteren gibt es eine Restlaufanzeige, sodass man immer weiß, wie lange der aktuelle Trockenvorgang noch geht. Der Trockner hat laut den Testern ein großes Volumen und liefert sehr gute Trockenergebnisse. Das Modell wiegt 59,5 kg und hat die Abmessungen 64,3 x 59,6 x 85 cm. Es handelt sich bei dem Trockner um einen klassischen Frontlader, jedoch ohne Sichtfenster. Innen ist die Trommel mit LEDs beleuchtet und mit einer speziellen Struktur ausgestattet, sodass die Wäsche während des Trockenvorgangs durch die Reibungseinflüsse vor dem Verschleiß geschützt wird.

Beim Betrachten fällt sofort die große Trommeltür auf, sodass die Beladung einfach vonstatten geht. Das Modell ist in Lotosweiß gehalten und in der Front nicht mit übermäßig viel Knöpfen und Reglern ausgestattet. Die Trocknung der Wäsche erfolgt laut der Tester sehr schonend. Die Handhabung ist sehr einfach und erfolgt mehr oder weniger intuitiv.

Hilfreiche Tipps in Sachen Autoverkauf, Autotransport und Autoentsorgung

Veröffentlicht von Admin1Hilfreiche Tipps in Sachen Autoverkauf, Autotransport und Autoentsorgung

Wer sein Auto verkaufen möchte sollte einige Einzelheiten berücksichtigen, damit er als Verkäufer und der Käufer des Fahrzeuges einen zufriedenen Handel abschließen können. Ob das Fahrzeug nun importiert oder exportiert werden soll - ein erfahrener Autotransporteur macht das am besten. Das dafür in Frage kommende Unternehmen kann durch eigene Recherche, oder mithilfe einer Suchanfrage im Internet schnell und einfach gefunden werden. Eine umfassende Information in Sachen Transport, Formalitäten, die dafür anfallenden Kosten und einiges mehr sollte vor Abschluß der Dienstleistung für den Fahrzeugtransport natürlich eine Selbstverständlichkeit darstellen. Nach der gewissenhaften Abklärung dieser Details steht dann dem zuverlässigen Transport des Fahrzeuges nichts mehr im Wege.

Autotransport - Fahrzeugtransport BRD, innerhalb Europas und weltweit

Ob der Transport des Fahrzeuges in der Region, deutschland-, europa- oder sogar weltweit stattfinden soll: ein fachkundiger Autotransporteur sorgt am besten dafür, dass das Fahrzeug fristgerecht und unversehrt beim Käufer an Ort und Stelle ist. In der Regel klärt das Dienstleistungsunternehmen vor Beginn des Transports je nach Bedarf auch individuelle Maßnahmn, die vom Verkäufer oder Käufer des PkWs gewünscht werden, ab und achtet darauf, dass der Autotransport innerhalb kürzester Zeit fristgerecht vonstatten geht. Dies gilt natürlich auch für den Transport des Fahrzeuges ins Ausland. Gerade in dieser Hinsicht kennt sich ein erfahrener Fahrzeugtransporteur sowohl über Bestimmungen beim Zoll. Aber auch über andere spezifische Formalitäten oder Richtlinien weiß er am besten bescheid. Zudem erledigt er den Transport des Fahrzeuges innerhalt Europas, in die USA, oder in ein anderes Land professionell, gewissenhaft und zeitnah.

Umweltgerechte Autoentsorgung und die damit verbundenen Maßnahmen

Wer sein Auto entsorgen lassen muss wählt am besten die Option eines zuverlässigen Fahrzeugtransports. Aber auch hier gilt: eine vorherige Information über die jeweiligen Anbieter, die sich in sämtlichen Themen der umweltgerechten Autoentsorgrung und -verwertung bestens auskennen, birgt einige nicht zu unterschätzende Vorteile. Denn diese können für den Auftraggeber je nachdem sogar einen finanziellen Zugewinn garantieren. Wie das möglich ist? Da sich in den meisten zu verschrottenden Autos verwertbare Bauteile befinden, werden die entsprechenden Preise neben den üblichen Kosten, die in der Regel mit etwa 100 € zu Buche schlagen, im Wert der Gesamtleistung berücksichtigt. Sämtliche Abmeldeformalitäten sowie die bei fahrtuntüchtigen Autos erforderlichen Maßnahmen des Transports übernimmt der Fahrzeugtransporteur natürlich auch. Allerdings sind diese wiederum mit Kosten verbunden. Gerade auch deshalb ist es vorab durchaus ratsam einen die Kosten der in Frage kommenden Dienstleister zu vergleichen. Das sind natürlich Vorteile, die für den Besitzer des zu verschrottenden PKWs - nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht - die wahrlich nicht zu unterschätzen sind. Fazit: wer sein Auto umweltgerecht verschrotten lassen muss und für diese Dienstleistung einen Vergleich im Internet zu Rate zieht hat Vorteile. Er spart Zeit und kann je nach Automodell und den darin wiederverwertbaren Bauteile sogar mit einem Zugewinn rechnen.

Energieausweis erstellen – Diese Möglichkeiten haben Sie

Veröffentlicht von Admin6Energieausweis erstellen – Diese Möglichkeiten haben Sie

Einen Energieausweis benötigt jedes Gebäude, das vermietet oder verkauft wird. Im Energieausweis werden unterschiedliche Daten festgehalten, die für die Ermittlung der Energieeffizienzklasse wichtig ist. Seit dem Mai 2014 werden Gebäude aller Art auf den Energieverbrauch geprüft. Die Energieeffizienzklassen gibt es von A+ bis hin zu H. A+ stellt die derzeit beste Energieklasse dar, H ist die schlechteste. Energieeffizienzklassen unter H sind energietechnisch so schlecht, dass sie heute so nicht mehr genutzt werden dürfen. Sie müssen in diesem Fall Modernisierungsmaßnahmen vornehmen. In den meisten Fällen jedoch befinden sich aktuell Gebäude aller Art in den verschiedenen Klassen von A+ bis H.

Ein Energieausweis kommt heute Käufern und Vermietern zu nutze, da Sie wissen, auf welchem Stand sich das Gebäude derzeit befindet. Wer ein Haus kaufen möchte, sollte eine Immobilie mit der möglichst besten Energieeffizienz kaufen. Die Energieeinsparverordnung schreibt einige Punkte vor, die bei der Erstellung eines Energieausweises eingehalten werden müssen. Wer einen Energieausweis erstellen lassen möchte, muss sich vorerst entscheiden, welchen er möchte.

Es gibt zum einen Verbrauchsausweis, welcher insbesondere für Vermieter gut geeignet ist. Darin werden die Energiekosten der letzten drei Jahre ausgewiesen. Der Mieter kann anhand dieser Daten einschätzen, wie gut oder schlecht die Immobilie im Hinblick auf den Energieverbrauch dasteht. Zum anderen gibt es aber auch einen Bedarfsausweis. Dieser ist im Vergleich zum Verbrauchsausweis etwas konkreter. Denn hier werden die Energiekosten anhand der Bausubstanz der Immobilie sowie auch anhand der verwendeten Baumaterialien und dem Baujahr berechnet. Für Verkäufer einer Immobilie kann dieser Energieausweis für den Kauf entscheidend sein. Käufer möchten in der Regel konkrete Daten erhalten.

Die Kosten für einen Bedarfsausweis sind höher, als für einen Verbrauchsausweis. Dies ist der Tatsache begründet, dass die Erstellung eines Bedarfsausweises um einiges aufwändiger ist. Doch wer erstellt einen Energieausweis? Es gibt Energieberatur vor Ort in Ihrer Region oder Sie können einen Energieausweis online erstellen. Wenn Sie einen Bedarfsausweis erstellen lassen, können unterschiedliche Kosten auf Sie zukommen. Wenn Sie dies online tun, können Sie auf diesem Weg Geld sparen. Bei einem Energieberater vor Ort zahlen sie zwischen 250 und 500 Euro für solch einen Ausweis. Ein Verbrauchsausweis ist wesentlich günstiger. Wer dies online tut, kann ebenfalls Geld sparen.

Achten Sie bei der Auswahl des Anbieters dringend auf deren Seriosität. Jeder kann heute einen Energieausweis ausstellen. Jedoch sind nicht alle Anbieter gleichermaßen gut geeignet. Qualitätssiegel von TÜV oder Trusted Shops können für einen qualifizierten Anbieter sprechen. Vermeiden Sie durch eine ausgiebige Anbieterkontrolle Fehleintragungen im Energieausweis. Fehleintragungen oder Eintragungen, die nicht alle Punkte der Energieeinsparverordnung enthalten, werden mit hohen Bußgeldern bestraft.

Beachten Sie all die oben genannten Punkte, steht Ihnen bei der Erstellung eines Energieausweises nichts mehr im Wege. Ob online oder vor Ort – bleibt Ihnen überlassen. Einen Energieausweis online erstellen lassen kann Ihnen Kosten ersparen. Die Daten, die Sie online in das Formular eintragen müssen, erhalten Sie auf den jeweiligen Abrechnungen der letzten Jahre. Bitte beachten Sie bei der Erstellung, das je nach Energieausweis unterschiedlich viel Zeit für das Ausfüllen der Formulare benötigt wird.

Sportwagen mieten

Veröffentlicht von Admin6Sportwagen mieten

Sportwagen sind super beliebt aber leider auch sehr teuer und deshalb kann sich nicht jeder Autoliebhaber ein solches Schmuckstück leisten. Eine Möglichkeit, um mal in den Genuss eines solchen Wagens zu kommen und sich seinen langersehnten Traum zu erfüllen, ist aber die Sportwagenvermietung eines Audis oder Mercedes AMG. Einen Audi R8 mieten geht eigentlich ganz einfach und ist auch nicht mit unbezahlbaren Kosten verbunden. Der mit dem Faclift schärfer gezeichnete Audi R8 kann sich auf jeden Fall sehen lassen und wird alle Fans überzeugen. Im Normalbetrieb landen circa 85% der Antriebskraft auf der Hinterachse und die Vorderachse bekommt maximal 30%. Bevor das passiert, wird das mechanische Sperrdifferenzial an der Hinterachse erhöht, dass der Leistungsfluss steigt. In Kurven ist eine leichte Untersteuerungstendenz zu merken, die sich nur noch durch Anzirkeln ausmerzen lässt. Um auf Tempo 100 zu kommen, muss man bei voller Leistung nur 4,3 Sekunden warten, da hier 430 PS antreiben und dank der einfach zu aktivierenden Launch Control ist diese Zeit auch super zu realisieren, selbst wenn man Anfänger ist und normalerweise nicht in solchen Autos sitzt. Optional ist der R8 V8 mit einem adaptiven Dämpfer, der knapp 2.000 Euro mehr kosten würde. Auf der Landstraße bieten diese aber kaum Vorteile, weshalb man sich diese Ausstattung zweimal überlegen sollte. Ein weiches Fahrwerk wird bei der Verwerfung oftmals mehr Haftung ermöglichen, jedoch wird die Wankneigung des Autos dann gemindert, was der Kurvenpräzision immer zu Gute kommen wird. Ebenfalls optional ist die neu konstruierte S-tronic, also das Doppelkupplungsgetriebe. Dieses kann ohne Aufpreis erhalten werden und wurde erstmals im R8 verbaut. Man kann somit die Gänge wechseln ohne Zugkraftunterbrechung. In der Sportstellung kann man ein bisschen mehr Kopfnicken hervorrufen. Auch die Bremsen aus Keramik sind neu und können für knapp 9000 Euro dazu gekauft werden. Diese bieten vor allem Vorteile, wenn man mal auf die Rennstrecke fährt. Im normalen Gebrauch sind diese für den Preis nicht wirklich sinnvoll. Die gut dosierbaren Serienbremsen sind für den gewöhnlichen Gebrauch super und können demnach durchaus empfohlen werden. Im Gesamten handelt es sich demnach also um ein super schickes Auto, das durchweg empfohlen werden kann, jedoch hat es auch seinen Preis. Nicht jeder wird sich dieses leisten können und genau dann kommt die Vermietung ins Spiel, die einem jeden ermöglicht sich hier mal so richtig auszupowern und Spaß am Fahren zu haben.

CFD Trading – Diese Regeln sollte man immer beachten

Veröffentlicht von Admin6CFD Trading – Diese Regeln sollte man immer beachten

CFD Trading ist inzwischen recht beliebt geworden, weil man bereits mit kleinen Geldbeträgen ziemlich viel gewinnen kann. Das ist jedoch Fluch und Segen zugleich, weil man sich hier auch leicht überschätzen kann. Das Ding ist, dass man immer nur eine Margin hinterlegen muss, was ein Bruchteil der Summe ist, die tatsächlich zum Einsatz kommt und den Rest wird der Broker übernehmen. Man muss jedoch immer bedenken, dass man auch Geld verlieren kann und die Margin dann unter Umständen super schnell aufgebraucht sein wird. Wenn es schlecht läuft muss man dann sogar noch eine Nachzahlung leisten. Daher sollte man die nachfolgenden Tipps immer und unbedingt beachten.

Der Hebel muss beim CFD Trading immer überschaubar gehalten werden. Diese gibt es nämlich unterschiedlicher Natur. Bei einer Aktie ist es zum Beispiel so, dass man nur einen geringen Anteil der Summe einsetzten muss, wenn man nicht klassisch kauft. Dann wird der Hebel aber auch entsprechend höher sein. Wer sich an die CFD Königsklasse heranwagt, der kann auch schnell mal abstürzten und riskiert einen Totalverlust. Auch Margin Calls müssen immer vermieden werden. Hier wird die Position automatisch vom Broker geschlossen, wenn keine ausreichende Deckung oder Sicherheit besteht. Über Nacht kann es zum Beispiel zu einem politischen Ereignis kommen und dann ist der DAX am Morgen tiefer. Riskante Positionen sollten nie über Nacht gehalten werden, sondern einfach am Abend geschlossen werden und dann kann man am nächsten Tag wieder neu einsteigen. Dann geht man immer auf Nummer sicher. Des Weiteren kommt es auch immer darauf an welchen Broker man auswählt, denn hier gibt es enorme Unterschiede. Genauso wichtig wie eine konsequente Risikokontrolle ist die Auswahl des Brokers. Nicht nur Verluste, sondern auch ein hoher Prozentanteil der Gewinne wird verschlungen. Zudem nehmen manche Broker unfassbar hohe Gebühren und das muss nun wirklich nicht sein. Transaktionen müssen nicht so teuer sein, wenn man auf den richtigen Mann setzt. Man sollte auch unabhängig von den sonstigen Depots ein Konto bei einem speziellen CFD Broker haben, weil man dann von vielen Vorteilen profitieren kann. Man kann damit sehr viel Geld sparen und es kann einem auch viel mehr Geld einbringen. Man findet gute Broker auf Vergleichsseiten im Netz. Hier muss man sich einfach ein wenig umschauen und ein bisschen Zeit investieren, um sich alle ganz genau anzuschauen und zu vergleichen.

Kann man E-Zigaretten bedenkenlos online kaufen?

Veröffentlicht von Admin4Kann man E-Zigaretten bedenkenlos online kaufen?

E-Zigaretten sind eine gute Alternative zur klassischen Zigarette. Die elektronische Variante gibt es inzwischen in allen Tabakläden und auch im Raucherbedarf. Auch online gibt es inzwischen mehr als einen E-Zigaretten Shop, der Zigaretten und Zubehör anbietet. Doch können die Mini-Verdampfer online ohne Bedenken gekauft werden? Und worauf ist beim Online-Kauf zu achten?

E-Zigaretten Shop – die rechtliche Lage

Aus rechtlicher Sicht ist es unbedenklich, E-Zigaretten online zu erwerben. Solange der Shop seine Produkte nach Deutschland und in europäische Länder, in denen der Verkauf ebenfalls legal ist, versendet, ist auch der Käufer auf der sicheren Seite.
Wer sich unsicher ist, kann einen Blick auf die Kontaktdaten werfen, die jeder Online-Shop zur Verfügung stellen muss. Auch ein Anruf beim Betreiber bringt oft Klarheit über die rechtliche Lage und gibt dem Käufer zudem die Möglichkeit, weitere Details zum Sortiment, der Bestellung und anderen Aspekten einzuholen. Wird zusätzlich auf die Prüfsiegel geachtet, kann man E-Zigaretten bedenkenlos online kaufen.

Bedenkenlos kaufen dank Prüfsiegel

Wer beim Online-Kauf auf Nummer sicher gehen möchte, sollte auf der jeweiligen Webseite nach den bekannten Prüfsiegeln Ausschau halten. Der Käuferschutz sollte auf jeden Fall gegeben sein – noch besser, wenn auch das TÜV-Siegel und das Siegel von Trusted Shops zu finden sind. Auch EHI Geprüfter Online-Shop und das Gütesiegel Internet Privacy Standards sind wichtige Siegel, die Aufschluss über die Sicherheit der Daten, den Komfort beim Einkauf und generell die Qualität des jeweiligen Online-Shops geben.
Sind neben den genannten Siegeln auch die bekannten Verdampfer-Produkte im Angebot, kann der Shop in der Regel bedenkenlos genutzt werden. Der Blick auf Vergleichsportale und in Foren gibt zusätzliche Sicherheit über die Seriosität einer Webseite.



Bekannte Marken und gute Kundenbewertungen sprechen für Seriosität

Prinzipiell können E-Zigaretten online im E Zigaretten Shop erworben werden. In Deutschland ist der Kauf von Tabakprodukten und Zubehör übers Netz legal und die Händler sind in der Regel auch seriös. Zu beachten ist aber, dass nicht in allen Fällen auch die Qualität stimmt. Deshalb sollten auch im Netz immer die bekannten Marken gewählt werden. Idealerweise bietet der Online-Shop Kundenrezensionen an, über die sich weitere Informationen zu den angebotenen Produkte ermitteln lassen. Bei neuen Shops sollte zur Sicherheit erst einmal abgewartet werden, bevor ein Einkauf getätigt wird.

Manche Anbieter schummeln bei Gewährleistung

Auch im Hinblick auf die Garantie empfiehlt sich ein zweiter Blick. Zwar gilt in Deutschland die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren, manche Anbieter gewähren diese jedoch nur auf die E-Zigarette. Verdampfer und Akku haben dann keine oder eine kürzere Garantie – bei einem Defekt bleibt der Verbraucher auf den Kosten sitzen. Darum: Prüfen, ob der Händler auf alle angebotenen Produkte eine Garantie von zwei Jahren gibt. Sollten einige Produkte oder Zubehörteile ausgenommen sein, ist der Anbieter womöglich nicht seriös und es sollte besser ein anderer Online-Shop gewählt werden.

Badezimmerfliesen – Tipps für ein perfektes Badezimmer

Veröffentlicht von Admin6